Waldmandel produziert sensationell schnell – weitere Baumarten integriert

Bei einer Inspektion des neusten Wiederaufforstungsgrundstücks fiel uns Patenbaum Nummer 274 ins Auge. Dieser Baum (Waldmandel – Dipteryx Panamensis) wurde vor etwa drei Jahren gepflanzt und produziert bereits jetzt schon Früchte. Wir haben sechs Waldmandeln in seiner Krone gezählt. Ein toller Erfolg!

Da die Waldmandeln in seiner Umgebung bereits ähnlich gut entwickelt sind, rechnen wir damit, dass weitere Bäume im nächsten Jahr produktiv werden.




Des weiteren haben wir eine zusätzliche Baumart in unser Projekt integriert.
Es handelt sich um den „dickbäuchigen Kapokbaum“ (Pseudobombax septenatum).
Quellen wie z.B. Fish and Wildlife Service [Docket No. FWS-R9-ES-2011-0101; 450 003 0115] erwähnen Pseudobombax als Nahrungsquelle für den großen Soldatenara in Ecuador.
Daher haben wir die hier endemische Art – eben den dickbäuchigen Kapokbaum – nun auch in unser Projekt integriert.
Dank unserer Baumpaten können wir nach und nach die Biodiversität in unseren Wiederaufforstungen erhöhen und helfen so nicht nur dem großen Soldatenara.

Die Rinde des Baumes ist beeindruckend: Die hellgrünen Adern verleihen ihm etwas menschliches. Im hohen Alter bildet der Baum, ebenso wie seine menschlichen Pendants, eine Art Bierbauch aus.

Weihnachten steht vor der Tür. Sie suchen noch ein Geschenk für jemanden, der schon alles hat? Dann verschenken Sie doch einen Baum im Regenwald zu Weihnachten.
Das Team von Plantaciones Edelman wünscht Ihnen schon mal ein frohes Weihnachtsfest.

¿Habla español?
Unser Wiederaufforstungsprojekt gibt es jetzt auch auf Spanisch.
Damit möchten wir auch spanischsprachige Interessenten für unsere Baumpatenschaften gewinnen.
Sie finden die Seite hier:
Regalar un árbol

Ein Gedanke zu „Waldmandel produziert sensationell schnell – weitere Baumarten integriert“

  1. Ein Baum mit Bierbauch! Ich scheiß mich wech!!! Wahrlich beeindruckend. Wenn ich jeze den Baum zu Weihnachten verschenken will, geht das schon bei Euch? Ich tät nämlich einen für mein Saufgenossen nehmen. Lol!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.