Ich bin der Meinung, dass man mehr Regenwald aufforsten sollte, weil…

Schauspieler Johannes Richard Voelkel schützt den Regenwald

Es freut uns, dass auch einige prominente Baumpaten an unserem Projekt teilnehmen.
Der Schauspieler Johannes Richard Voelkel – bekannt aus deutschen Fernsehserienproduktionen, Oper und Theater – schreibt uns, warum er Baumpate werden wollte.

Johannes Richard Voelkel Baumpate

Der Regenwald ist die Lunge unseres wundervollen Planeten.
Ich bin Baumpate, weil wir alle Luft zum Atmen brauchen!
Johannes Richard Voelkel

 

 

Regenwald Gewinnspiel Weihnachten

Plantationes Edelman liegt der Regenwaldschutz am Herzen.
Daher unterstützten wir regelmäßig Gewinnspiele zu diesem Thema.
Kurz vor Weihnachten veranstalteten wir also zusammen mit dem renommierten Umweltblog „Blog2Help“ erneut ein Gewinnspiel und wollten wissen, warum Leute glauben, dass es sinnvoll ist, Regenwald aufzuforsten.
Wir erhielten viele interessante Zuschriften. Die besten wurden mit einer Baumpatenschaft prämiert. Ein schönes Weihnachtsgeschenk.

Hier die Gewinnerbeiträge:

Christian Roth ist der Meinung, dass man mehr Regenwald aufforsten sollte, weil…

die Abholzung der Regenwälder zu den größten Umweltkatastrophen unserer Zeit zählt.
Der Regenwald spielt nicht nur eine sehr wichtige Rolle für die Tier- und Pflanzenwelt, sondern ist auch Lebensgrundlage der dort lebenden Menschen.
Ausserdem verhindert der Regenwald Erosion und Überschwemmungen, und hat eine entscheidende Funktion in der Trinkwasserversorgung.

Walter Haase ist der Meinung, dass man mehr Regenwald aufforsten sollte, weil…

es z. B. in Deutschland ein Sprichwort gibt, dass ‘jeder Mann einen Baum pflanzen sollte..’.
Das Sprichwort muss abgewandelt werden, es können auch alle Frauen einen Baum pflanzen, oder idealerweise auch mehr als einen Baum.
Das wären aber dann schon viel zu viele Wünsche, die wahrscheinlich niemals wahr werden könnten. Aber ich wünsche mir, jeder Deutsche pflanzte einen Baum… 80 Millionen Bäume!
Das wäre fantastisch.
Wieviel Platz die wohl einnehmen würden.

Und um die Frage von Walter zu beantworten:

Bei einem Pflanzabstand von 3,8 m wie er bei unserem Projekt zur Anwendung kommt, müsste man 880 Quadratkilometer Fläche wiederbewalden, um 80 Million Bäume unterzubringen. (Jeder Baum belegt 11 Quadratmeter)
Die Fläche von 880 Qudratkilometern entspricht in etwa der Fläche des Bundeslandes Berlin.
Das wäre in der Tat fantastisch!

 

Lydia Nakayenze ist der Meinung, dass man mehr Regenwald aufforsten sollte, weil…

Regenwälder nicht nur unvorstellbare Mengen an Kohlendioxid binden, eine wichtige Klimafunktion als Kohlendioxidsenke ausüben,
sondern auch bedingt durch ihre hohe Biodiversität große Mengen an potenziell medizinisch oder technisch nutzbaren Pflanzen bzw. Pflanzeninhaltsstoffen enthalten, die perspektivisch besonders die Entwicklung neuer Antibiotika und Tumortherapeutika revolutionieren werden.
Insbesondere Baumarten des Tropengürtels enthalten aufgrund des evolutionären Selektionsdrucks eine Vielzahl an natürlichen, antibiotisch hochwirksamen Substanzen.

Andreas Schubert ist der Meinung, dass man mehr Regenwald aufforsten sollte, weil…

nur intakte, großflächige Ökosysteme wie Regenwälder mit ihrem CO2-Bindungspotenzial und der wolkenbedingten Kühlkammerfunktion die einzig wirksame Antwort auf die globale Klimaerwärmung sind.
Darüber hinaus sollten wir es auch als eine moralische Verpflichtung ansehen, die globale Biodiversität zu erhalten und den nachfolgenden Generationen eine intakte Umwelt zu hinterlassen.

Andreas kam die Idee, seinen Regenwaldbaum zu verschenken und zwar an seine Tochter. Er sagt, dass sie durch das Geschenk sehr motiviert wurde.
Das freut uns ganz besonders.

Vielen Dank für die vielen originellen Zuschriften!
Weiter unten finden Sie die Kommentare eines vorausgegangenen Gewinnspiels.
 

Umwelt Gewinnspiel – die Gewinner

Plantationes Edelman unterstützte ein Gewinnspiel zum Thema Regenwald aufforsten und Baum Selfies, das von Niclas, einem engagierten 16-jährigen Blogger und Umweltschützer, veranstaltet wurde.
Weitere Infos dazu hier: greenseconds Umweltblog

Es freut uns, dass sich junge Menschen heute für das Thema Regenwald und Aufforstung interessieren und zeitgemäß per Baum Selfie als Botschafter für diese Themen eintreten.
Wir möchten uns bei allen Teilnehmern und natürlich bei Niclas für die Organisation bedanken.

Im Folgenden präsentieren wir die drei von Niclas ausgelosten Gewinner, deren Baum Selfies und Texte.

Laurin Haupt ist der Meinung, dass man mehr Regenwald aufforsten sollte, weil…

Baum Selfie

…es das einzig sinnvolle ist! Aufforsten ist in unserer Zeit mit unseren Bedürfnissen die einzige letzte Möglichkeit, noch nachhaltige Holzwirtschaft zu betreiben.
Die naturbelassenen Wälder unserer Erde sind mehr als nur ein paar Bäume. Das sind Rückzugsorte, Erlebnisspielplätze, Lebensräume. Viel zu schön, um auch noch abgeholzt zu werden! Deshalb sollte in der Forstwirtschaft auf Aufforstung setzen.

Laurin bekommt zwei Baumpatenschaften auf unserem Grundstück in Costa Rica.
Die Fläche um die Bäume herum belegt 22 Quadratmeter. Dort wird sich in einigen Jahren ein Regenwald entwickeln.

Laurin schrieb uns nach der Bekanntgabe der Gewinner folgendes:

Das Gewinnspiel fand ich wirklich toll und zeitgemäß und ich bin froh, dass Ihre Organisation als Sponsor fungiert! Einen so außergewöhnlichen ersten Preis findet man selten.
Der Regenwaldschutz ist wichtiges Thema gerade unserer Generation, weshalb es schön ist, mit einer Baumpatenschaft einen ersten Beitrag zu leisten.

Die ersten Bilder auf der Website haben mich meinen Bäumen schon sehr nahe gebracht, die Transparenz ist wirklich super.
Ich hoffe ich komme eines Tages mal nach Bijagua oder in die Nähe, so dass ich den Fortschritt meiner Bäume auch live sehen kann!

Vincent von Armansperg ist der Meinung, dass man mehr Regenwald aufforsten sollte, weil…

…nur dadurch unsere Welt vor dem Untergang gerettet werden kann! Erneuerbare Energien, Elektro Automobile und Recycling sind die meist verbreiteten Bemühungen um die Klimaerwärmung einzudämmen, doch wer hat schonmal an die Wälder gedacht die so etwas wie der natürliche Reparaturkasten unserer Erdatmosphäre ist? In Brasilien werden seit Jahrzehnten zich tausend Hektar an Regenwald gerodet, zu Papier verarbeitet und nach Nordamerika und Europa transportiert… Ob der Wald nachwächst? Ist doch egal Profit zählt und irgendwann kommen auch die Bäume zurück!
Doch wie soll eine Pflanze gegen die gigantischen Bulldozer ankommen wenn doch einige Jahre benötigt werden um wieder zum Baum heran zu wachsen?
Um der Natur dabei zu helfen ist es wichtig den Regenwald und auch unsere Europäischen Wälder wieder aufzuforsten und somit das Ökosystem am Laufen zu halten!

Herzlichen Glückwunsch zu Platz zwei Vincent!

Ute Kath-Weiss ist der Meinung, dass man mehr Regenwald aufforsten sollte, weil…

…wir unseren Kindern wenigstens ein Stückchen heile Welt zurückgeben sollten, wir zerstören ja jeden Tag genug.

Unsere Familie unternimmt viele Familienausflüge in die Natur und ich liebe Bäume. Bei so einem Ausflug nach Königswinter endstand dieses Foto…

Auch Ute gratulieren wir herzlich zum dritten Platz.

Unsere Schlussfolgerung:
Der Schutz von Bäumen und Wäldern ist cool!

2 Gedanken zu „Ich bin der Meinung, dass man mehr Regenwald aufforsten sollte, weil…“

  1. Wow!!
    Der Vincent hat genau das richtige geschrieben. Man hätt’s nich besser sagen können.
    Ich find auch man soll mehr regenwald aufforsten, weil wir jungen Leute am Ende die Leidtragenden sind.
    Viele kriegen ja im Leben gar nix mehr vom Klimawandel mit….die sterben schon früher.
    Meine Freundde sind informiert, machen hoffentlich mit einigen Baumpatenschaften mit den regenwald schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere